Ada Stefanie Namani * Devinderjit

Bitte navigieren Sie sich mit dem Menü rechts -> durch die Seiten zu Gong und Klang

Auf dieser Seite finden Sie / findest Du die Workshops "Sterben üben" sowie "Gong-Entspannung spielen lernen".

 

Workshop: Gong-Entspannung spielen lernen

Der Klang des Gongs ist unvergleichlich – er lässt jede Zelle vibrieren, erinnert an höhere Bewusstseinszustände, stimmt Körper und Geist auf eine höhere Schwingung ein. Eine Gong-Entspannung ist die perfekte Verbindung zwischen Yoga-Kriya und Meditation: Der Körper kann loslassen, der Geist sich erheben, und die Einheit der Seele mit dem Göttlichen wird unmittelbar spürbar. Selbstheilungskräfte werden stimuliert.

Erlerne in diesem Workshop Wissen über den Gong und werde Dir der Prozesse in einer leichten Gong-Trance bewusst. Probiere unter Anleitung Deine Fähigkeiten an Gong und Schlägel aus und lass Dir rückmelden, wie Dein Spiel bei den Bespielten ankommt. Wenn Du bereits erste Erfahrungen mit dem Gong-Spielen hast, dann lass Dich unterstützen, die nächsten Schritte auf diesem Weg zu gehen.

Bitte mitbringen und beachten: Wenn Du einen Tam-Tam-Gong (also mit umgedengeltem Rand) besitzt, idealerweise einen größeren Paiste-Gong, bringe ihn bitte mit. Außerdem einen kleinen Beitrag zum vegetarischen Mittagessen, zum Teilen. Wichtige Anmerkung: Dies ist keine Schulung zur Gongmeditation. Eine Gongmeditation geht weit über eine Entspannung hinaus; dafür braucht es Monate bis Jahre der Schulung und inneren Entwicklung.
Der Workshop besteht aus zwei Teilen: dem hier beschriebenen Workshop und nach einer Pause am Abend einer Gongmeditation zur Selbsterfahrung. Wer bei Nanak Dev Singh, Ada Devinderjit oder einer/einem anderen Nanak-Dev-Schüler/in schon Gongmeditationen erlebt hat, darf wählen, ob er/sie den Workshop auch ohne die Gongmeditation belegen möchte. Für andere gehört diese Erfahrung dazu.

Ada Devinderjit ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, Yogalehrerin und Fachausbilderin. Sie beschäftigt sich begeistert mit Klang in Gruppen und Therapie seit 2001. Seit ihrer Gong-Ausbildung beim direkten Yogi-Bhajan-Gongschüler Nanak Dev Singh 2006 hat sie über 500 Gongmeditationen für Trance und Trauma-Heilung gespielt. Sie arbeitet ständig daran, ihr Gong-Spiel weiterzuentwickeln.

Zeit, Ort, Kosten etc.:
* 18. März 2017, 9:30–16 Uhr mit einer kurzen Mittagspause

* Teilnehmerzahl für den Workshop: max. zehn Personen.
* Veranstaltungsort: Zürich, Schweiz.
Anmeldung bei Ada Devinderjit: siehe Impressum/Kontakt

9. Dezember 2017 im Pavana, Magdeburg -- Info und Anmeldung Katrin Freund, pavana.de

* Zur Erinnerung an die Kurs-Inhalte erhält jede/r Teilnehmer/in ein Skript.
* Kosten des Workshops bitte anfragen

Zur Ausbildung in White Sound Gongmeditation nach Nanak Dev Singh Khalsa bitte oben zum Menue "Ausbildung" klicken!

Angela Simrat Kaur hat an dem Workshop teilgenommen und einen schönen Erfahrungsbericht dazu geschrieben; hier lässt er sich herunterladen.

Download Flyer zum Workshop

 

 

Workshop Ars moriendi: Sterben üben mit Meditation, Bewusstwerdung, Gong

Yoga ist immer auch eine Vorbereitung darauf, seinen Körper eines Tages gut zu verlassen. Meditation ist immer auch ein kleiner Tod des Egos. Wenn wir uns dem Gong-Klang hingeben, lassen wir für diesen Moment unser gewohntes Denken gehen, vereinen uns mit dem Ganzen.

Dieser Tag fokussiert all diese Erfahrungen zu einem Erleben sehr nahe dem Übergang in den Tod. Um furchtloser zu werden, um besser zu verstehen, um das, was jenseits ist, zu erspüren. Und um das Leben, jeden Tag, der uns geschenkt wird, umso klarer und bewusster zu feiern.

Wir erleben gemeinsam Yoga-Sterbe-Meditationen, ein bewusstmachendes Ritual zum eigenen Umgang und Erfahrungen mit dem Tod, und eine spezielle Gongmeditation, die durch Körper- und Atemübungen vorbereitet wird.

Besondere Vorkenntnisse oder Beweglichkeit wird nicht vorausgesetzt.

Der Workshop findet in einem dafür perfekten Raum statt: Die Kirche der Stille in Altona wird seit 2009 für Meditation unterschiedlicher spiritueller Ausrichtungen genutzt. Sie liegt in unmittelbarer Nachbarschaft eines Hospizes und einer nachbarschaftlichen, lebendigen Wohnumgebung. Ein wunderschöner Raum, der übrigens montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr für jede/n geöffnet ist, der/die für sich in die Stille gehen möchte.  

Zeit: 26. November 2017, 10 bis 17 Uhr.

Kosten: Eu 45 (voraussichtlich)

Kirche der Stille, Helenenstraße 14A, 22765 Hamburg

Anmeldung ab ca. Spätsommer 2016: Annika Köhler, Tel.: 040 43 43 34, anmeldung@kirche-der-stille.de

 

Gongmeditation zur Sommersonnenwende in Dassendorf

 

 

beim Multi-Gong zum 3HO-Jubiläum in Hamburg, 2007

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Ausbilderin, Yogalehrerin