Ada Stefanie Namani * Devinderjit

Bitte navigieren Sie sich mit dem Menü rechts -> durch die Seiten zu Gong und Klang

Eine ziemlich berauschende aber auch sehr entspannende Erfahrung. So weit "runtergefahren" bin ich schon lange nicht mehr.      Michael Pfeiffer  

"Ich habe die White Sound CD auf dem Yoga-Festival in Oberlethe gekauft. Sie ist super angekommen!! Nicht nur bei mir, sondern auch bei meinen Schülern! Verschickst du auch CDs?" ***           Atmaroop Kaur

 

Die CD White Sound ist eine Aufnahme meines 32"-Gongs, meiner Klangschalen und des Monochords. Nichts ist zusammengeschnitten, es gibt pure Klanginstrument-Trance für Meditation und Tiefenentspannung.

Aufgezeichnet und gemischt von KODIA Werner Kolb

Wer unten auf die Bilder klickt, kann kleine Ausschnitte aus der CD hören. Und hier kommt eine Übersetzung des Klappentextes, der auf dem Digipack der CD in englischer Fassung erscheint:

White Sound ist der zentrale Teil einer Gongmeditation: der Höhepunkt, an dem der Klang kulminiert und kippt. So wird der Geist des Zuhörenden unterstützt, sich in eine meditative innere Stille hinzugeben. Dies ist äußerst wirkungsvoll und wirklich überwältigend als Live-Erfahrung. Wenn Du also die Gelegenheit hast, dann nimm an der Gongmeditation eines gut ausgebildeten Gongspielenden teil. Eine Idee davon enhältst Du auf der mittleren Minute des "Gong Meditation" Tracks dieser CD. Da der White Sound sich der Aufnahme und des Genießens aus Stereoanlagen-Boxen eigentlich entzieht, ist der Großteil der Aufnahme in geringerer Lautstärke aufgenommen. Alles ist in einem Zustand meditativer Trance gespielt, unter Nutzung innerer Techniken, um dem Zuhörer dabei zu helfen, loszulassen und zu meditieren. Alle Instrumente sind für inneren Frieden gestimmt und gespielt. Aufgenommen sind sie in einer Umgebung der Heilung, unter Benutzung von sechs Mikrophonen, und sehr sorgsam nachbearbeitet, um dem natürlichen Raumklang so nahe wie möglich zu kommen.

NUTZEN SIE DIESE CD, um nach innen zu gehen: sei es zu Hause, in Yogaunterrichten oder in der Hypnotherapie. Die Spieldauer von um die 11 Minuten wird für tiefe, belebende Entspannung empfohlen, man bleibt dabei in einem optimalen Ruhezustand knapp vor dem Einschlafen. Der Track "Gong Meditation" kann in Yogaklassen eingesetzt werden, wenn kein Gong oder geschulter Gongspieler zur Hand ist (Kundalini Yoga Kriyas beinhalten häufig Gongmeditationen – sei es, um die Wirkungen des Yoga zu verstärken, oder als eine eigenständige Erfahrung). Wer schon eine Life-Gongmeditation erlebt hat, dessen System wird beim Hören der Aufnahme an die Trance erinnert werden und auf ähnliche Weise reagieren. Die Monochord-Aufnahme eignet sich auch für kürzere oder Zwischenentspannungen, weil man sie gut ein- und ausblenden kann.

BEIM HÖREN STELLEN SIE SICHER dass sie weder zu laut eingestellt ist – um die Ohren zu schonen – noch zu leise, denn Sie wollen auch etwas fühlen. Gehen Sie erst einmal zum Test in die Mitte des Tracks, den Sie hören wollen, um eine gute Lautstärke einzustellen. Am besten sollten Sie Boxen nutzen, keinen Kopfhörer, denn der ganze Körper spürt mit. Setzen oder legen Sie sich bequem hin, spüren und meditieren Sie. Hören Sie zu, wie der Klang in jeder Körperzelle weiterschwingt. Wenn innere Bilder oder Emotionen auftauchen, schauen Sie einfach zu, wie diese wieder verblassen – halten Sie sich an die körperlichen Empfindungen des Klanges. Seien Sie einfach präsent, und was immer passieren mag, passiert – lassen Sie los.

DER GONG auf dieser Aufnahme ist ein symphonisch gestimmter 32-Zoll (81 cm)-Tamtam Gong von Paiste, der zu diesem Zeitpunkt seit über sechs Jahren für Heilungszwecke gespielt worden war. Genau diese Gongs ist empfohlen für den Gongmeditationsstil, wie ihn Yogi Bhajan gelehrt hat und Nanak Dev Singh lehrt. Es ist eine Kunst und eine Wissenschaft, Gongmeditationen zu spielen, die in einer Ausbildung vermittelt wird und die man dann im Laufe seines Lebens erwirbt und verfeinert. Auch der Gong reift: Jedes mal, wenn er meditativ und therapeutisch gespielt wird, gewinnt sein Klang an Schönheit und subtiler Wirksamkeit. Gongmeditation wird zur Heilung von altem Schmerzes und Trauma angewandt; außerdem zur Vertiefung von Meditation; es geht ums Loslassen, Hingabe und Transformation.

KLANGSCHALEN haben ähnliche Wirkungen auf den menschlichen Geist, aber auf eine mütterliche Weise: sie verbinden mit der Erde, sie tragen den Zuhörenden durch die Erfahrung, mit reinem Glockenklang. Die hier verwendeten Schalen sind von einer Nepalesischen Manufaktur mit einer langen Familientradition hergestellt und von Tibetan Lama Art (Hamburg) importiert. Sie wurden passend zu bestimmten Körperregionen und Chakras gewählt, in denen sie besonders starke Resonanz auslösen, und werden auch für Klangmassagen direkt auf dem Körper stehend gespielt – eine weitere sehr tiefe Klangerfahrung.

DAS MONOCHORD hat Johannes Baehr von Spirit Sound Art gebaut. Alles 23 Saiten des Instruments sind auf das gleiche C# (Cis) gestimmt, einen Herz-Ton. Werden die Saiten gleichzeitig angespielt, dann erzeugt die Reibung der identischen Töne üppige Ober- und Untertöne. Das Monochord ist eine längliche Kiste, die ebenfalls für Klangtherapie auf den Körper des Klienten gelegt wird. Es stimuliert das Nervensystem und löst dann die Spannung.

ÜBER MICH steht auf dieser Website noch mehr – an dieser Stelle so viel: Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, Yogalehrerin und Fachausbilderin in Hamburg; außerdem Gong-Schülerin von Nanak Dev Singh (Triguna Yoga Ashram, Berlin)

 

*** Ja, die CD ist über den Sat Nam Versand erhältlich und auch als Download bei mantradownload.com

 

Bitte auf das CD-Bild klicken, es ertönt ein Ausschnitt aus der Klangschalen-Aufnahme der "White Sound"

Ein Klick auf die Cover-Rückseite, und ein Stückchen Gong-Aufnahme von der CD ist zu hören

 

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Ausbilderin, Yogalehrerin